PRIMA LA MUSICA

Vom 19. bis 23. August fand ein Möbelrestaurierkurs der Extraklasse in der Litzelsdorfer Kunsttischlerei statt. In einem alten Bauernhof im idyllischen Litzelsdorf hat sich der ortsansässige Kunsttischler Franz Potzmann zur Aufgabe gemacht, Menschen das Restaurieren beizubringen.

PRIMA LA MUSICA

Die berühmte Musikerin  &

Die dem Festspielrummel in Salzburg entflohene berühmte Musikerin Natalie Gal. Mit ihren Möbeln im Gepäck machte sie sich auf den Weg in unser wunderschönes Südburgenland.

Natalie feuert die Oberfläche ihres Tischchens an

Natalie feuert die Oberfläche ihres Tischchens an

CSI in Litzelsdorf

Zeitgleich machte sich ein Herr aus Niederösterreich mit burgenländischen Wurzeln, der den weltweiten Vertrieb optischer kriminaltechnischer Untersuchungsmaschinen innehat, mit seinen Möbeln und ein weiterer Herr aus dem nahen Oberschützen nebst Unterschützen im Burgenland daher dahin nach hier.

Auf dem Weg

Aus dem Staub machten sich auch eine (Katzen) Dame und 2 jüngere Buben: Chili, Willi (mit vollem Namen: Geheimrat Willibald Schnürch) und Boris (Charles Bukowski-Bronson). – Meine 3 Katzies.   Sie waren alle auf einmal von Sonntag Nachmittag bis Dienstag Nachmittag verschwunden! 48 Stunden fort! Weg! Ab! Von dannen nach wer weiß wo hinnen sie waren! Diese Schlingels!

Chili, Willi und der Boris

Chili, Willi und der Boris

Ins Land der Sommer Sonne.

Leder & tapezieren

Leder & tapezieren

Sie, die Sonne strahlte um die Wette mit den begeisterten Kursteilnehmern, einem glänzend politierten Nähtischchen und dem Litzelsdorfer Kunsttischler. 4 Gründerzeitstühle wurden zerlegt und neu verleimt, gepolstert und mit Leder tapeziert. Ein Jugendstil Armlehnstuhl wurde komplett zerlegt, neu verleimt und neu geschliffen. Ein neuzeitliches Türblatt wurde genauso repariert wie der Sockel eines Biedermeierkastens. An einem Kabinettschränkchen aus der Renaissance (15./16.Jh) wurde repariert, geputzt und gereinigt: Greifen, Grotesken, Harpyen – allesamt intarsiert aus dem Bein der Elfe. Sogar die Vergoldung eines Spiegelrahmens wurde freigelegt. 

Kursteilnehmer: „Ich war mit meinen Gedanken ganz wo anders, ich hab mich ganz aufs Schleifen konzentriert und konnte völlig abschalten.“ Anderer Kursteilnehmer:  „Mir ging es genauso wie dir.“ Kunsttischler Franz Potzmann: „Aha und vor lauter Zen Meditation hast du dir nicht mitnotieren können was ich gesagt habe.“ „Mir gefällt die Art wie er den Kurs macht. So gar kein Frontalunterricht.“

tapezieren mit Leder

tapezieren mit Leder

War bei einem Kurstermin zu viel Zeit – Herr Potzmann lud einen Gastreferenten für ein kurzes Statement ein.- So war die Zeit das andere Mal so knapp, daß eine Freundin des Kursleiters aushelfen mußte in der letzten halben Stunde.

Advertisements